Herzerl-Kuchen

Der Valentinstag, der Tag für Verliebte und Liebende, naht und überall sieht man schon eine Fülle an Geschenkideen für den/die Liebste(n). Sei es jetzt ein schöner Blumenstrauß, leckere Pralinen, ein gutes Parfum oder Kuscheltiere – die Geschäfte platzen aus allen Nähten. Die Blumengeschäfte machen an diesem Tag den höchsten Umsatz des Jahres. Für die Romantiker ist es ein ganz besonderer Tag, für manch anderen ist der ganze Trubel einfach schon viel zu kommerziell und kitschig. Nichtsdestotrotz freut sich doch jeder über ein kleines Geschenk, eine nette Geste oder liebe Worte. Es muss ja nicht immer was Gekauftes sein: wie wäre es mit etwas Selbstgemachtem? Ich nehme mir gern für liebe Menschen Zeit und verschenke Selbstgemachtes. Selbstgemachte Geschenke sind persönlicher und im Gegensatz zu Gekauftem echte Unikate. Der/Die Beschenkte weiß die investierte Zeit und die Liebesmühe sicher zu schätzen.

Herzerl-Kuchen_Beitragsbild

Also, egal für welches Geschenk man sich entscheidet, Gekauftes oder Selbstgemachtes, das Wichtigste ist, sich Zeit für seinen Schatz zu nehmen, sich darauf zu besinnen, was wirklich wichtig ist und die eine oder andere kleine Meinungsverschiedenheit an diesem Tag mal außer Acht zu lassen und gemeinsam einen schönen Valentinstag zu feiern. In diesem Sinne wünsche ich euch einen wunderschönen Valentinstag mit euren Lieben und hoffe ihr habt viel Freude mit dem nachstehenden Rezept!

Zutaten für die Füllung:
200 g rohes Marzipan
1 EL Kakaopulver
1 EL Staubzucker, gesiebt

Zutaten für den Teig:
180 g zimmerwarme Butter
150 g Zucker
etwas Orangenschale, gerieben
1 Prise Salz
3 Eier
220 g glattes Mehl
3 KL Backpulver

Zubereitung:
Für die Füllung das Marzipan mit dem Kakaopulver und dem gesiebten Staubzucker gut verkneten. Nun die Arbeitsfläche leicht mit Staubzucker bestreuen und das Marzipan zu einer Rolle (in der Länge der Kastenform, ca. 25 cm bei mir) formen. Mit einem Messer mittig entlang der Rolle einen Schlitz einschneiden und diesen etwas mit den Fingern auseinanderdrücken – das ist die Oberseite des Herzens.
Dann die Rolle umdrehen und die untere Seite zu einer Spitze modellieren.

Für den Teig die Butter mit dem Zucker, der Orangenschale und dem Salz mit den Rührbesen des Handmixers cremig aufschlagen. Dann nach und nach die Eier gut unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver versieben und unter langsamen Rühren in die Buttermasse einrühren.
Eine Kastenform (ca. 9 x 25 cm) ausfetten, bemehlen und die Hälfte des Teiges in die Form einfüllen. Die Marzipanrolle mit der Spitze nach unten mittig darauf setzen und die restliche Masse einfüllen. Darauf achten, dass das Marzipan komplett bedeckt ist.
Den Kuchen bei 160 °C Heißluft für 50 min backen.

Tipp: Wer möchte kann den Kuchen noch verschieden dekorieren: Schokoglasur, Zuckerguss,… oder den Teig mit Lebensmittelfarbe zB rot einfärben. Mit einem anders geformten Marzipankern (Stern, Kleeblatt,…) in der Mitte kann der Kuchen für unterschiedliche Anlässe (Weihnachten, Neujahr,…) verwendet werden.

Advertisements

4 Gedanken zu “Herzerl-Kuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s