Noch verrückter nach Sauerteig

Wie gelingt es ein leckeres Brot mit Sauerteig selbst zuzubereiten? Was gibt es bei der Zubereitung zu beachten? Wofür kann man Sauerteig eigentlich überall verwenden? Wie umfangreich die Einsatzmöglichkeiten sind, zeigt Anita Šumer in ihrem Buch „Noch verrückter nach Sauerteig“, erschienen bei Unimedica im Narayana Verlag GmbH, anhand von über 77 Rezepten, sowohl für süße als auch salzige Leckereien. Bei dem Buch handelt es sich um die Fortsetzung des Weltbestellers „Verrückt nach Sauerteig“ – hier geht’s zu meiner Rezension.

Schlägt man das Buch auf, sticht sofort eine praktische Schnellübersicht über den Backvorgang in Wort und Bild vom Ansetzen, über das Gären bis hin zum fertigen Stück ins Auge. Das Inhaltsverzeichnis ist in folgende Kapitel unterteilt:
– Sauerteig-Theorie
– Rezepte
o Herzhafte Köstlichkeiten aus Sauerteig
o Die Zubereitung einiger herzhafter Köstlichkeiten im Detail
o Süße Köstlichkeiten aus Sauerteig
o Die Zubereitung einiger süßer Köstlichkeiten aus Sauerteig im Detail
o Auch wenn es alt ist, gehört es noch nicht zum alten Eisen
– DANKE!
– Verwendete Literatur
– Index

Das Vorwort gibt einen kurzen Überblick darüber, was der Leser im Buch findet und was nicht. Im Anschluss daran folgt eine kurze Auffrischung des Sauerteig-Wissens mit einem Grundrezept, bei dem die Zutatenmengen auch praktischerweise in Prozent der Gesamtmenge an Mehl angegeben sind. Ebenso wird auf die unterschiedlichen weiteren Zutaten wie Wasser, Salz, Zucker, Milch, Eier, Fett, Nüsse und Samen, uvm. näher eingegangen.

Nun wird der süße Sauerteig genauer unter die Lupe genommen: Zubereitung in zwei Schritten, detaillierte Anleitung in Wort und Bild, Erste Hilfe Tipps,… Allerlei Infos zur kürzeren und längeren Gärung sowie übersichtlich zusammengefasste, umfassende Hinweise schließen den Theorieteil ab.

Zu Beginn der Rezepte gibt die Autorin noch allgemeine Infos zur Zubereitung, Gärung, usw. Die Rezepte werden durch persönliche Anmerkungen eingeleitet und die Zutaten, auch hier gibt es zusätzliche Prozentangaben, sind in Sauerteigansatz und Hauptteig unterteilt. Die Anleitungen sind in die Punkte Teig, Backen, Wirken, Füllung, etc. gegliedert und werden gelegentlich durch Hinweise für Variationen und zur Zubereitung ergänzt. Ein paar umfangreichere Rezepte gehen über mehrere Seiten. Sehr schön finde ich, dass jedes Rezept durch ein appetitlich aussehendes Foto abgerundet wird. Ein praktisches Lesebändchen ist ebenfalls vorhanden.

Die Rezeptauswahl ist sehr abwechslungsreich und umfasst sowohl Klassiker als auch Ausgefallenes, wie beispielsweise Hotdogbrötchen, Kamut-Tortillas, Lángos, Calzone, Zwiebelwurzelbrot, Roggenknäckebrot, Babka, Panettone, Johannisbrotknoten, weiche Strauben, Kürbiskuchen, Knusperröschen, Lebkuchen, Bruschetta, Semmelknödel, Tiramisu, uvm. Besonders gut gefällt mir, dass auch auf die Resteverwertung von altem Brot eingegangen wird und neben diversen Rezeptideen, auch gezeigt wird, wie diesem neues Leben eingehaucht werden kann.

Den Abschluss bilden die Danksagung, der Literaturnachweis und ein nach Rezepten, Zutaten und Schlagworten alphabetisch sortierter Index.

Fazit: Ein tolles Buch, das zeigt wie vielfältig die Einsatzmöglichkeiten von Sauerteig, insbesondere auch von süßem Sauerteig, sind – eine gelungene Fortsetzung, die Spaß darauf macht, Neues auszuprobieren.

© Unimedica im Narayana Verlag GmbH

Noch verrückter nach Sauerteig
Anita Šumer

Hardcover
328 Seiten
Format: 17,5 x 24,5 cm
ISBN: 978-3-9625-7222-8

Oups Dankbarkeit macht glücklich

Vielleicht kennt ihr das: eigentlich geht es einem gut – also, man hat ein Dach über dem Kopf, einen vollen Kühlschrank, Strom und fließend Wasser, … Dinge, die für uns selbstverständlich (geworden) sind, jedoch sehr viele Menschen auf der Welt gar nicht haben – und trotzdem sind wir nicht glücklich. Am Ende des Tages bleiben oft die nicht so schönen Erlebnisse und Sachen im Gedächtnis hängen und zehren an uns. Um wieder zu mehr Freude, innerer Zufriedenheit und Selbstliebe zu finden, bedarf es weder eines dicken Bankkontos, noch einer Weltreise. Der Schlüssel für ein glückliches Leben ist in jedem von uns bereits vorhanden und braucht nur aktiviert zu werden: die Dankbarkeit. Eine großartige Unterstützung hierbei bietet „Das Dankbarkeits-Tagebuch – Dankbarkeit macht glücklich“ mit Herzensbotschaften und Geschichten von Oups, erschienen bei der werteART Verlag GmbH.

Der Einstieg erfolgt durch einen schönen Spruch, unterlegt mit einer liebevollen Zeichnung, und einem kurzen Text wieso Dankbarkeit so wichtig ist und was sie bewirkt. Im Anschluss folgt eine berührende, zum Nachdenken anregende Geschichte, passend zum Thema, von Oups und seinem Freund Tim. Danach beginnt auch schon der Tagebuch-Bereich zum selber ausfüllen.

Pro Seite ist Platz für zwei Tagesrückblicke „Heute bin ich dankbar für …“ und das jeweilige Datum, die nach sieben Tagen noch um „Das waren die glücklichsten Momente in dieser Woche …“ erweitert werden. Somit muss man sich beim Ausfüllen nicht einschränken und hat mit dem Wochenrückblick noch ein größere Übersicht. Besonders gut gefällt mir, dass diese Tages- und Wochenreflexionen durch weitere umfassende Ausfüll-Anregungen (hier ist eine Seite Platz) ergänzt werden: Zurückblickend auf mein Leben bin ich dankbar für …, Schöne Momente, im Leben, an die ich mich gerne erinnere …, Menschen, für die ich dankbar bin…, meine Herzenswünsche …, was mich glücklich macht …, Gedanken für eine gute Nacht …, Meine Schätze, die ich weitergebe … uvm. Durch diese unterschiedlichen Bereiche kann man sich mit der eigenen Dankbarkeit noch vielschichtiger und intensiver auseinandersetzen.

Die Gestaltung des Buches ist sehr schön: die einzelnen Rückblicke sind farblich eher schlicht gehalten und werden durch kleine Grafiken und Zeichnungen abgerundet. Dazwischen finden sich ganze Seiten mit wunderschön illustrierten Zeichnungen und dazu passenden Texten, die zusätzlich bei der Umsetzung unterstützen und helfen das richtige Mindset zu erlangen. Ein praktisches Lesebändchen sorgt dafür, immer die aktuelle Seite zu finden und zu Beginn des Buches ist unter „Dieses Buch gehört: …“ Platz für den eigenen Namen.

Zwischendurch zeigt uns nochmal ein Dialog zwischen Oups und Tim, der viele von uns verkörpertvorerst noch etwas skeptisch dem Thema Dankbarkeit gegenüber steht, jedoch interessiert und bemüht ist, etwas zu verändern – dass es jeder von uns selbst in der Hand hat, glücklich zu sein und die Welt zu einem liebenswerten Lebensraum für alle zu machen.

Fazit: Ein tolles, liebevolles und vielschichtiges Dankbarkeits-Tagebuch, das mit seinen wunderschönen Zeichnungen und den tiefgründigen Texten zum Nachdenken anregt, unter die Haut geht und direkt das Herz anspricht! Das Buch öffnet einem die Augen und hilft bei der Entdeckung und beim Festhalten der eigenen Dankbarkeit. So kann man sich, auch wenn es bereits (zur Gänze) ausgefüllt ist, immer wieder an seinen kostbaren Erinnerungen und Schätzen erfreuen.

© WerteART Verlag GmbH

Oups Dankbarkeit macht glücklich
Das Dankbarkeits-Tagebuch

Hardcover
128 Seiten
Format: 15,1 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-9031-7541-9


Burn On – immer kurz vorm Burn Out

In unserer heutigen Zeit und Arbeitswelt gehört es quasi dazu dauernd gestresst und erschöpft zu sein – wer das nicht ist, macht sich verdächtig. Da werden Stimmen laut wie „Der/Die arbeitet zu wenig“, „Der/Die will wohl gar nichts arbeiten, sondern lieber relaxen“, „Der/Die wird es zu nichts bringen mit dieser laxen Arbeitsmoral“….. usw. In Vielen steckt das Denkmuster, dass man immer fleißig und strebsam in der Arbeit sein und sich aufopfern muss, um was zu erreichen und somit wurschtelt man sich durch, immer scharf entlang der eigenen Leistungsgrenze ohne jedoch zusammenzubrechen. Was es mit dieser neuen Art der chronischen Erschöpfungsdepression auf sich hat, berichten Bert te Wildt und Timo Schiele in ihrem Buch „Burn On – immer kurz vorm Burn Out“, erschienen beim Droemer Verlag, einem Imprint der Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG, das ich euch heute vorstellen möchte.

Werfen wir zu Beginn einen Blick in das Inhaltsverzeichnis:
– Vorwort
– Teil I: Was ein Burn On ist und wie er entsteht
– Einleitung: Die Geschichte krankhafter Erschöpfung
– Die Diagnose
– In a nutshell: Diagnosestellung des Burn-On-Syndroms
– Das gesellschaftliche Umfeld: von der Ausbeutung durch sich selbst und andere
– Individuelle Wege in den Burn On: der Blick auf das erkrankte Ich
– Die maskierte Erschöpfungsdepression und Begleiterkrankungen
– Teil II: Burn On! Was jetzt zu tun ist
– Behandlung und Vorbeugung – was jetzt zu tun ist
– Die Kunst der Veränderung: die Behandlung des Burn On
– Die Prävention: wir wir uns schützen können
– Plädoyer: Vom menschliche Wert jenseits maschineller Funktionalität und unbegrenzten Wachstums
– Nachwort
– Danksagung
– Anmerkungen

Im Vorwort erfährt der Leser mehr über die Autoren, den Aufbau ihrer Spezialklinik, Burn Out und Burn On sowie deren Gefahren, die diesen auch selbst keine Unbekannten sind. Der erste Teil des Buches beschäftigt sich mit Grundlegendem und der Entstehung der Erkrankung. Dazu gibt es einen medizinischen Einblick in die Geschichte der Anfänge von gesundheitsschädlichen Erschöpfungen, die Wirkung von positivem und negativem Stress, etc.

Das sehr umfassende Wissen wir anhand des Patienten 0, den man auf seinem Weg begleitet, diversen praktischen Beispielen und Berichten anderer Patienten erklärt. Dabei wird auf einigen Fachjargon zurückgegriffen und ein vorhandenes medizinisches Verständnis, könnte sich beim Lesen als Vorteil erweisen.

Der zweite Teil des Buches ist der Therapie und Vorbeugung gewidmet und geht auf Themen wie Achtsamkeit, Work-Life-Balance, An- und Entspannung, Zeit- und Pausenmanagement, uvm. ein. Bert te Wildt und Timo Schiele hinterfragen kritisch und teilweise philosophisch unsere Leistungsgesellschaft, in der es mittlerweile normal geworden ist und sogar erwartet wird, permanent unter Druck zu stehen und rufen zu einem großen Umdenken auf.

Die Gestaltung des Buches ist schlicht in schwarz-weiß gehalten und enthält weder Fotos, noch Bilder oder Grafiken. Der Text enthält Fußnoten für Anmerkungen und Quellenangaben, die am Ende des Buches angeführt sind. Den Abschluss bilden das Nachwort und die Danksagung.

Fazit: Ein interessantes Buch, das sich intensiv mit der neuartigen Störung, die bisher noch häufig unerkannt ist und unter der viele Menschen leiden, auseinandersetzt und zu einem kritischen Hinterfragen der Werte unserer (Leistungs)Gesellschaft anregt.

© Droemer Verlag, ein Imprint der Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG

Burn On – Immer kurz vorm Burn Out
Das unerkannte Leiden und was dagegen hilft
Bert te Wildt und Timo Schiele

Hardcover
304 Seiten
Format: 15 x 22 cm
ISBN: 978-3-4262-7848-2

*Dieser Artikel enthält Amazon Affiliate Links, die ich freiwillig einsetze. Wenn du darüber bestellst, bekomme ich ein paar Cent Provision, ohne dass es für dich teurer wird. Danke!

Oups Herzensbrücken bauen

In Zeiten von Corona, in denen zu „social distancing“ aufgerufen und ein Lockdown nach dem anderen beschlossen wurde, fehlten vielen von uns die zwischenmenschlichen Kontakte mit Familie und Freunden. Besonders hart und nachhaltig hat das unsere kleinen Mitbürger getroffen. So, wie selbst wir Großen wieder lernen müssen, nach dieser einsamen Zeit aufeinander zu zugehen, brauchen auch die Kinder Hilfe dabei: eine tolle Unterstützung hierbei ist das bezaubernde Kartenset von Oups, dem Herzensbotschafter mit dem vielsagenden Titel „Herzensbrücken bauen“, herausgegeben von der werteART Verlag GmbH, das ich euch heute vorstellen möchte.

Das Set besteht aus 52 Karten, die in die folgenden fünf Kategorien unterteilt sind:
– Herzensbrücken bauen
– Lob und Komplimente
– Gefühle zeigen
– Gemeinschaft
– Freundschaft

Darin enthalten ist eine Einführungskarte, die die Geschichte von Oups und seiner Mission bzw. Botschaft, erzählt und was es mit den Karten auf sich hat. Weiters ist auch eine Abschlusskarte, die das Anliegen und die Werte des Verlages – nämlich die Herzensbildung und Vermittlung von Werten wie mehr Miteinander, Toleranz, Achtsamkeit, Respekt, Dankbarkeit und gegenseitige Wertschätzung – und die Kontaktdaten (Website, Blog, Facebook) sowie ein kurzer Produktauszug aufzeigen, beigelegt.

Geliefert wird das Ganze in einer sehr hochwertigen, schönen, stabilen, aufklappbaren Kartonbox, die mit einem stimmigen Oups-Bild auf der Vorderseite abgerundet wird. Die Karten sind ca. 10 x 15 cm groß, somit perfekt passend für kleine Kinderhände, und sowohl farblich als auch mit eigenem Symbol je nach Kategorie unterschiedlich gestaltet. Auch das verwendete Material wirkt robust und selbst nasse oder schmutzige Hände sind kein Problem, da sich die Kärtchen gut abwischen lassen.

Besonders hervorheben möchte ich die wunderschönen Zeichnungen, die gepaart mit liebevollen Botschaften und Texten ergänzt werden und einfach nur das Herz erfreuen! Die unterschiedlichen Kategorien sind sehr umfassend und bieten eine tolle Auszeit aus der heutigen, oft stressigen Welt, in der wir oft aneinander vorbeileben – so lernen wir wieder einen liebevoll(er)en Umgang miteinander zu pflegen, uns mehr miteinander zu beschäftigen, den anderen mehr wertzuschätzen, auf andere zuzugehen und sich vor allem mit den eigenen Gefühlen auseinanderzusetzen und diese auch auszudrücken, was besonders bei Kindern wichtig ist.

Durch das praktische Format lassen sich die Spielkarten überallhin mitnehmen und eignen sich somit als Reisebegleiter, egal ob zu Hause, im Kindergarten, Schule, beim Spielen mit Freunden, bei der Spielegruppe, im Verein,….

Fazit: Ein wunderschönes, empfehlenswertes und pädagogisch wertvolles Kartenset für Groß und Klein, das zeigt, was wirklich wichtig ist im Leben, das uns dabei hilft, sich der eigenen Gefühlswelt zu stellen, über unseren Schatten zu springen und auf andere zu zugehen, und das so viel Liebe und Wertschätzung vermittelt! Schlicht gesagt – ich bin verliebt: in Oups, in seine Botschaft, in die vermittelten Werte und den authentischen Verlag, der hinter dem kleinen Herzensbotschafter steht!

© WerteART Verlag GmbH

OUPS Herzensbrücken bauen
Kartenset

52 Karten
Format: ca. 10 x 15 cm
ISBN: 978-3-9031-7543-3

100 % Girlpower

Mädels aufgepasst! Heute möchte ich euch das Buch „100 % Girlpower“ von der erfolgreichen Influencerin und TikTokerin Be Sassique, welches beim riva Verlag, einem Imprint der Müchner Verlagsgruppe GmbH erschienen ist, vorstellen. Euch erwarten 200 kreative Ideen für alle Jahreszeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Basteln, Rezepte, Frisuren, Lifehacks, Fragen und Persönlichkeitstests, DIYs, Deko uvm., und das alles verpackt in einem optisch dazu passendem Buch in den Farben rosa, weiß und gold. Ein Lesebändchen hilft dabei die richtige Seite schnell aufzufinden.

Nach einer kurzen Vorstellung der Autorin, in der sie auf ihre Namensgebung und ihre Anliegen eingeht, folgt die Möglichkeit Teil von #teamunique zu werden und so Zugang zu den im Buch enthaltenen Anleitungsvideos und Vorlagen mittels QR-Code zu erhalten.

Die Kreativideen sind getrennt nach Jahreszeiten in unterschiedlichen Farben aufgeteilt und starten jeweils mit einer Bucket-List. Neben dem Titel und einstimmenden Worten sind das benötigte Material bzw. die benötigten Zutaten, sowie die einzelnen Arbeitsschritte, die teilweise durch Schritt-für-Schritt-Fotos ergänzt werden, angeführt. Zahlreiche Fotos runden das Ganze stimmig ab. Das Buch enthält viele Beauty- und Styling-Tipps wie zB Klamotten aufhübschen, Rezepte, Bastelideen und Kreatives. Besonders gut gefällt mir, dass für die meisten DIYs nicht viel Material bzw. ausgefallenes Material benötigt wird und man somit gleich loslegen kann. Auch Interaktives zum Ausfüllen wie Tests und Rätsel – die Lösungen finden sich am Ende wieder – fehlt nicht.

Die Gestaltung des Buches finde ich persönlich sehr schön und peppig und vermittelt mit dem ganzen Glitzer und rosa eine fröhliche Stimmung. So bekommt man schon beim Durchblättern Lust aufs Ausprobieren! Am Schluss sind noch zwei Seiten Platz für eigene Notizen.

Fazit: Ein schönes Buch für junge Mädchen und Junggebliebene, die nicht genug von Mädchenkram bekommen können. Eine abwechslungsreiche Mischung aus DIYs, Lifehacks, Rezepte, Styling-Tipps, Tests etc. wartet darauf ausprobiert und entdeckt zu werden.

© riva Verlag, ein Imprint der Münchner Verlagsgruppe GmbH

100 % Girlpower – 200 kreative Ideen fürs ganze Jahr
Be Sassique

Softcover
240 Seiten
Format: 15,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7423-1762-9

*Dieser Artikel enthält Amazon Affiliate Links, die ich freiwillig einsetze. Wenn du darüber bestellst, bekomme ich ein paar Cent Provision, ohne dass es für dich teurer wird. Danke!