Handlettering für alle!

Gönnen wir uns doch eine Auszeit aus dem digitalen Zeitalterback to the roots mit Handlettering! Diese schöne Kunst, für die grundsätzlich nicht mehr benötigt wird als Stift und Papier, begegnet uns immer mehr im Alltag: sei es in Form einer schöner Geburtstagskarte, einem coolen Spruch-Schild oder zB der kreativ gestalteten Kreidetafel beim Lieblingslokal. Für alle, die Interesse an der Erlernung der schönen Kunst des Handlettering haben, möchte ich heute die beiden Bücher „Handlettering für alle!“ und „Übungsheft Handlettering für alle!“ von Karin Luttenberg, erschienen beim mvg Verlag, einem Imprint der Münchner Verlagsgruppe GmbH, vorstellen.

Das Inhaltsverzeichnis mit seinen einzelnen Punkten im Überblick:
– über Paperfuel
– über Handlettering
– das notwendige Zubehör
– Inspiration
– die Buchstaben
– Buchstaben entwerfen
– den Buchstaben Tiefe geben
– Spruchbänder und Rahmen
– Wörter aneinanderreihen
– Texte in Formen
– die Verbindung von Texten und Zeichnungen
– andere Materialien
– Anwendungen

Die Autorin, die schon als Kind gerne gezeichnet hat und kreativ war, gibt zu Beginn einen kurzen Einblick in ihren Werdegang. Danach folgen die Erklärung von Handlettering und die Unterschiede zur Kalligrafie. Das benötigte Zubehör ist übersichtlich gestalterisch in Schrift und Bild aufgelistet. Weiters gibt Karin Luttenberg tolle Tipps was alles als Inspirationsquelle dienen kann.

Danach geht es auch schon zur Praxis über: die verschiedenen Buchstaben (mit und ohne Serifen, dekorativ), unterschiedliche Buchstabenhöhen und allerlei Alphabete geben eine gute Einschulung in das Thema Handlettering. Genaue Anleitungen, unterstützt durch viele Bilder, führen den Leser Schritt für Schritt an die einzelnen Feinheiten wie räumliche Tiefe erzeugen, eigene Buchstaben entwerfen, Texte in spezielle Form bringen, etc. heran. Um Sprüche & Co noch mehr aufzupeppen, werden Spruchbänder und Rahmen zur Hilfe genommen.

Die vorgestellten Beispiele regen zum Nachzeichnen an und ihre Schwierigkeit reicht von einfach bis fortgeschritten. So können zB Geburtstagskarten, Notizbuch-Cover, Geschenkpapier, Christbaumkugeln, etc. mittels Handlettering selbstgemacht bzw. aufgehübscht werden.

Da auch im Übungsheft die notwendigen Materialien aufgelistet sind, kann dieses ohne das Buch „Handlettering für alle!“ genutzt werden. Die beiden Bücher sind jeweils einzeln und als praktisches Bundle erhältlich. Die ersten Seiten des Übungsheftes erinnern viele vermutlich an ihre Volksschulzeit, in der man das schöne Schreiben der einzelnen Buchstaben, lernte. Nach und nach kommen dann verschiedene Übungen wie Banner vervollständigen, Rahmen um Sprüche zeichnen, Geschenkanhänger gestalten, Doodles kritzeln uvm. dazu. Auf der linken Seite befindet sich das fertige Beispiel bzw. Anregungen und auf der rechten Seite ist Platz zum Nachzeichnen bzw. um eigene Entwürfe zu kreieren. Aufgrund der vielen Ideen zum Üben wird der Leser spielerisch an die Kunst des Handlettering herangeführt.

Fazit: Tolle Bücher für Einsteiger und Fortgeschrittene in Sachen Handlettering! Der Leser erfährt die wichtigsten Grundlagen und lernt Schritt für Schritt seinen eigenen Stil zu entdecken. Besonders praktisch finde ich das Übungsheft, da gerade am Anfang das Üben besonders wichtig ist.

© mvg Verlag, ein Imprint der
Münchner Verlagsgruppe GmbH

Handlettering für alle!
Übungsheft Handlettering für alle!
Karin Luttenberg

Softcover
je 96 Seiten
Format: 21,8 x 22 cm
ISBN: 978-3-8688-2854-2 und
978-3-8688-2855-9

Advertisements

Das einfachste Kochbuch der Welt – 200 neue Rezepte

Die Simplissime-Kochbuchreihe von J.-F.Mallet erfreut sich aufgrund ihrer Einfachheit allseits großer Beliebtheit. So war es auch nur eine Frage der Zeit bis sich Freunde des unkomplizierten Kochens auf eine Fortsetzung freuen durften. In diesem Sinne möchte ich euch heute das Buch „Das einfachste Kochbuch der Welt – 200 neue Rezepte“ von Jean Francois Mallet, erschienen beim Verlag Edition Michael Fischer GmbH, vorstellen.

Nach einem kurzen Vorwort und einem Foto des Autors erfährt der Leser alles Wichtige über die Gebrauchsanweisung, Grundzutaten, Küchentechniken samt Erklärung für Kochanfänger, wichtige Utensilien und Backofentemperaturen. Danach geht es auch schon direkt an die Rezepte. Wie auch schon in den anderen Büchern der Reihe kommen diese mit wenig Zutaten, nämlich drei bis maximal sechs, und ohne stundenlangem In-der-Küche-stehen aus.

Die einzelnen Ingredienzien werden ebenso wie die fertigen Gerichte durch Fotos anschaulich dargestellt. Die Portionsgröße, sowie Salz, Pfeffer und Öl werden durch Symbole gekennzeichnet und die verwendeten Zutaten sind großteils einfach erhältlich. Auch die Zubereitungs-, Kühl-, Back-, Gar- und Marinierzeit ist übersichtlich angegeben und die Anleitungen sind kurz, bündig und in großer Schrift verfasst.

Die Speisenauswahl umfasst die Kategorien Aperitif, Vorspeise, Hauptgang und Dessert und enthält einige Fisch- und Meeresfrüchtegerichte. Einfaches wie Ziegenkäseschnecken, schnelle Penne all’arrabbiata, Käsesouffle, Fish & Chips, etc. sind ebenso wie Ausgefalleneres beispielsweise Kaninchenterrine, Ravioli mit Gänseleber und Kirschen, Lachs-Passionsfrucht-Ceviche uvm. enthalten. Auch an besondere Anlässe wurde gedacht: Austern mit Avocado und rosa Pfeffer, Fasan Jägerart, Hummer à l’armoricaine,… Schokoladen-Walnuss-Brownies, klassisches Tiramisu, Crème Caramel usw. lassen Naschkatzenherzen höher schlagen.

Den Abschluss bildet das nach Gängen gegliederte Inhaltsverzeichnis und das alphabetisch nach Zutaten sortierte Register.

Fazit: Ein weiteres, gelungenes Buch der Simplissime-Kochbuchserie, das mit Gerichten für jeden Tag und jeden Geschmack aufwartet. Der Leser lernt sich mit wenigen Zutaten in der Küche neu zu erfinden und das ganz ohne stundenlangem Koch-, Back- oder Abwaschaufwand. Durch den einfachen, kurz und bündigen Aufbau der Anleitungen können auch wenig geübte Köche sowie Koch- und Rezeptlesemuffel im Handumdrehen tolle Gerichte zaubern.

© Edition Michael Fischer GmbH

Das einfachste Kochbuch der Welt – 200 neue Rezepte
Jean-François Mallet

Hardcover
384 Seiten
Format: 19,5 x 25 cm
ISBN: 978-3-8635-5846-8

 

Hier geht’s zu den anderen Rezensionen der Kochbuchreihe: Das einfachste Kochbuch der Welt, das einfachste Kochbuch der Welt light.

Frisches Gemüse im Winter ernten

Im Winter frisches Gemüse aus dem eigenen Garten ernten können – das klingt doch verlockend oder? „Zu schön um wahr zu sein“ werden sich viele von euch denken. Wer nun neugierig geworden ist und sich gerne vom Gegenteil überzeugen lassen möchte, der sollte unbedingt einen ausgiebigen Blick in das Buch „Frisches Gemüse im Winter ernten“ von Wolfgang Palme, erschienen beim Löwenzahn Verlag in der Studienverlag GesmbH, werfen.

Das Inhaltsverzeichnis im Überblick:
– Vorwort
– Wir sind Gemüse! Vorwort von Wolfgang Palme
– Der Winter – die verlorene Jahreszeit im Garten
– Etwas Pflanzenphysiologie und Meteorologie
– Altes, vergessenes Gartenbauwissen neu entdeckt
– Die gesammelten Steckbriefe der besten Arten & Sorten:
.) Wintergemüsevielfalt:
der Endivien und Zichorien
der Gartensalate
der Salatkräuter und Spezialsalate
der Gewürzkräuter
der Kohlgewächse
der Spinate
der Wurzel- und Knollengemüse
der Zwiebel- und Lauchgemüse
der Wildgemüse
– Sonstige Wintergemüse
– Säen – pflanzen – ernten: vom richtigen Zeitpunkt
– Pflanzengesundheit: von der richtigen Pflege
– Frühbeetkasten, Hochbeet & Co: Hilfsmittel und Materialien
– Wintergärtnern auf Terrasse, Balkon und Fensterbrett
– Personen und Projekte: Porträts gelebten Wintergemüsebaus
– Anhang

Nach der Danksagung und einer Widmung nimmt der Autor den Leser mit auf eine Reise zu den alten Zeiten des Gartenbaus bei dem der ressourcenschonende Umgang mit Energie und die Beobachtung der Natur eine wichtige Rolle spielten. Statt ein ganzes halbes Jahr, in dem der Winter uns in seinem eisigen Griff hat, zu verlieren, können wir diese Zeit für das Wintergemüse nutzen. Dabei geht es Wolfgang Palme nicht um Ertragsoptimierung, sondern vielmehr um die durchgehende Versorgung mit frischem Grün und Selbstgezogenem.

Experimentier- und Lernort ist unter anderem die City Farm Schönbrunn, welche als wissenschaftliche Station mit Versuchsflächen dient. Im Gegensatz zum Eigenanbau von Gemüse im eigenen Garten, unterscheidet sich das Gemüsesortiment im Handel über den Jahresverlauf kaum – fast alle Sorten sind immer erhältlich, nur das Herkunftsland variiert, sodass manche eine halbe Weltreise hinter sich haben, bevor sie bei uns auf dem Teller landen.

Durch detaillierte Erklärung der Zusammenhänge der einzelnen Faktoren wie zB Kälte und Frost, Belichtung, Boden- und Luftfeuchtigkeit etc. erhält der Leser ein gutes Basisverständnis. Viele Fotos mit Beispielen von Gemüse in unterschiedlichen Wachstumsstadien oder Anbaubedingungen sowie Skizzen mit Maße, der Aufbau diverser Beete, Lagermöglichkeiten, usw. liefern zusätzlich praktisches Wissen. Eine Übersichtstabelle der einzelnen Wintergemüseporträts mit Angabe der jeweiligen Seitenanzahl ermöglicht ein schnelles, gezieltes Nachschlagen.

Die einzelnen Gewächse werden jeweils mit ihrem deutschen und botanischem Namen angeführt und durch zahlreiche Fotos ergänzt. Allerlei Infos zu Geschichtlichem, Familie, Herkunft, Verwendung, Vorteile der einzelnen Sorten, Wintereignung, Anbau und Pflege, Ernte und Lagerung, uvm. geben einen umfassenden Einblick. Es sind sowohl viele, den meisten Hobbygärtnern bekannte Gemüsearten als auch sehr viele eher unbekannte, speziellere Arten wie zB Mizuna, Löffelkraut, Blutampfer, Hirschhornwegerich, etc. vertreten.

Besonders praktisch finde ich die Übersichtstabelle aller Wintergemüse mit Angabe von Zeitpunkt für Aussaat, Pflanzung, Ernte, Anbauart Geschützt/Freiland und Eigenschaften wie Lagereignung, Frosthärte und Balkoneignung – so sieht man alle wichtigen Daten auf einen Blick! Weiters geht Wolfgang Palme auch auf wichtigen Themen wie Pflanzenkrankheiten samt Ursachen und Bekämpfung, verschiedene Schutzmöglichkeiten usw. ein. Da wir alle von einander lernen können und der Wissensaustausch untereinander wichtig ist, werden ein paar Personen und Projekte gelebten Wintergemüsebaus vorgestellt.

Im Anhang befinden sich für alle, die ihr Wissen noch weiter vertiefen möchten, deutsch- und englischsprachige, nach Kategorien sortierte, Literaturquellen. Kontaktdaten sowie ein Kurzporträt des Autors, Bezugsquellen für Saatgut und ein alphabetisch sortiertes Stichwortregister schließen das Buch ab.

Fazit: Ein tolles, informatives Buch für alle Gartenfreunde und Gemüseliebhaber, die auch im Winter nicht auf selbstgezogenes Grün verzichten möchten. So wird die vermeintlich trieste Jahreszeit zum wahren Gaumenschmauß!

© Löwenzahn in der Studienverlag Ges.m.b.H.

Frisches Gemüse im Winter ernten
Wolfgang Palme

Gebunden
384 Seiten
Format: 17,4 x 23,3 cm
ISBN: 978-3-7066-2592-0

Die 1-Tages-Diät

Wer sich viel mit Diäten und verschiedenen Ernährungsumstellungen befasst, hat bestimmt schon jede Menge mehr oder weniger erfolgreiche Wege zur Reduktion des Körpergewichtes kennengelernt. In diesem Sinne möchte ich euch heute das Buch mit dem Titel „Die 1-Tages-Diät“ von Astrid Büscher, erschienen beim riva Verlag, einem Imprint der Münchner Verlagsgruppe GmbH, vorstellen.

Das zugrundeliegende Konzept, nämlich intermittierendes Fasten, also ein Fasttag pro Woche, gestaltet sich sehr simpel und ist nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen die effektivste Abnehmstrategie. An einem Tag pro Woche heißt es durchhalten und Tee oder Aromawasser trinken bzw. Brühen löffeln, ansonsten gibt es keine strengen Vorschriften, Verbote oder Kalorienzählen.

Das Inhaltsverzeichnis in der Übersicht:
– 1. Gut für Figur, Kopf und Gesundheit
– 2. Der optimale Start in den Fasttag
– 3. So sorgen Sie während der 1-Tages-Diät für Wohlbefinden
– 4. Tipps und Rezepte für die übrige Woche
– 5. Neue Lust auf leichtes Leben
– Anhang

Zu Beginn nennt die Autorin und Ernährungsexpertin Gründe und Vorteile, die für die Diät sprechen und auch auf die zusammenhängenden Vorgänge im Körper wird eingegangen. „Wie lässt sich der Jo-Jo-Effekt vermeiden?“, „Was tun bei Lust auf Süßes?“ und andere wichtige Frage werden beantwortet. Allerlei praktische Tipps und Infos zur Ersten Hilfe bei Hunger, Kreislaufschwäche, etc., für einen guten Schlaf und mehr Wohlbefinden sowie die bedeutende Rolle von ausreichend und richtig Trinken, helfen dem Leser bei der Vorbereitung und Umsetzung der 1-Tages-Diät.

Das Buch enthält Rezepte für den Fasttag, also selbstgemachte Brühen, Tees und Aromawasser, und Rezepte für die restlichen sechs Tage der Woche. Diese sind mit genauen Nährwertangaben, diversen Tipps für Variationen/zu den Zutaten und zu Beginn teilweise mit diversen Angaben „vegetarisch, vegan, paläo, laktose- und/oder glutenfrei, proteinreich, kohlenhydratarm“ etc. ausgestattet. Eine Auflistung ballaststoffreicher Lebensmittel in Tabellenform bietet einen schnellen Überblick. Die Gestaltung des Buches ist schlicht in schwarz-weiß gehalten und kommt gänzlich ohne Fotos aus.

Im Anschluss daran findet der Leser einfache Aufwärm-, Sport- und Kraftübungen, die anhand von Zeichnungen erklärt werden, und Trainingspläne für Einsteiger mit Querverweis auf die jeweilige Seitenanzahl. Das Buch schließt mit dem alphabetisch nach diversen Schlagworten sortierte Register.

Fazit: Das vorgestellte 1-Tages-Diät-Konzept ist einfach umzusetzen und lässt sich überall durchführen, sei es daheim oder unterwegs. Weiters eignet es sich für alle Ernährungsformen, egal ob vegan, vegetarisch, paläo,… und auch Menschen mit Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten können damit arbeiten.

© riva Verlag, ein Imprint der
Münchner Verlagsgruppe GmbH

Die 1-Tages-Diät
Astrid Büscher

Softcover
176 Seiten
Format: 13,5 x 21 cm
ISBN: 978-3-7423-0074-4

X-MAS Handlettering

Seid ihr noch auf der Suche nach Ideen für selbstgemachte Weihnachtsgeschenke? Wie wäre es mit einem schönen, handgeschriebenem Gutschein oder einem dekorativ verziertem Windlicht? Oder einem selbstgemachten Adventskalender, Geschenkanhänger oder einer Weihnachtskarte an die Verwandten weit weg? All jene, die ihre Weihnachtsgeschenke gerne mit schöner Schrift gestalten oder aufhübschen wollen, sollten einen Blick in das Buch mit dem Titel „X-mas Handlettering“ von Kirsten Albers, erschienen bei der frechverlag GmbH, werfen.

Neben dem Anleitungsheft sind 24 Motivbögen enthalten, alles verstaut in einer aufklappbaren Mappe. Nach dem Vorwort werden das benötigte Material, übersichtlich mit Zeichnungen dargestellt, und die Grundlagen des Handletterings erklärt. Die Autorin zeigt die Unterschiede zu Kalligrafie und Typographie auf und anhand von Beispielen zur Anatomie von Buchstaben, Schriftarten und -schnitte sowie verschiedenen Effekten bekommt der Leser einen ersten Einblick.

Zu Beginn der jeweiligen Anleitung ist übersichtlich das benötigte Material aufgelistet und persönliche Worte oder Infos zum Projekt stimmen ein. Durch Schritt-für-Schritt-Skizzen und die Gliederung in einzelne Punkte sind die Arbeitsschritte gut verständlich und nachzuvollziehen. Schöne Fotos vom fertigen Motiv bzw. „Werkstück“ stimmen auf Weihnachten ein und runden das insgesamt sehr liebevoll gestaltete Buch ab.

Die beiliegenden Motivbögen sind auf dekorativem Tonpapier gedruckt und können individuell selbst beschrieben oder gestaltet werden. Besonders praktisch ist, dass alle Motive, nach einer kurzen Registrierung auf der TOPP-kreativ Homepage, als Download zur Verfügung stehen. Dabei kann man zwischen den verschiedenen Varianten mit Schrift und ohne Bilder oder umgekehrt das Passende auswählen. So bleibt genügend Raum selbst zu experimentieren und eigene Vorlieben für Techniken, Material und Gestaltung zu entwickeln.

Fazit: Ein tolles, liebevoll gestaltetes Buch für alle Weihnachts- und DIY-Freunde, die ihre Familie und/oder Freunde gerne mit hübsch verzierten Geschenken überraschen möchten. Mit etwas Übung können auch Anfänger schöne Ergebnisse erzielen und die als Download verfügbaren Motive bieten eine große Gestaltungsvielfalt.

© frechverlag GmbH

X-MAS Handlettering
Kirsten Albers

Vorlagenmappen
32 Seiten
Format: 21,7 x 28,9 cm
ISBN: 978-3-7724-8319-6

 

Vielen Dank an

für das Rezensionsexemplar!

Einfach basteln

Liebe Bastelfreunde aufgepasst: nach dem Buch „Das einfachste Nähbuch der Welt“ von S.Colin – S. Mallet, möchte ich euch heute das Buch mit dem Titel „Einfach Basteln“ von den Autorinnen Daniela Fugger, Verena Woehlk Appel und Swantje Lindemann, erschienen beim Verlag Edition Michael Fischer GmbH, präsentieren.

Das Inhaltsverzeichnis ist in die vier Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter gegliedert und bietet somit Bastelideen rund ums Jahr. Zu Beginn jedes Projektes erfolgt eine übersichtliche Auflistung des benötigten Materials und Werkzeuges. Die Anleitungen sind in einzelne Punkte unterteilt und sehr gut verständlich. Schritt-für-Schritt-Bilder unterstützen den Leser zusätzlich beim Nachbasteln.

Ein Foto vom fertigen Werkstück sowie gelegentliche Tipps für Variationen oder zur Verwendung runden die einzelnen Projekte stimmig ab. So entstehen in maximal fünf Arbeitsschritten tolle DIY-Basteleien zum Dekorieren und Verschenken. Die Auswahl ist breit gefächert und umfasst einfache bis hin zu aufwendigere Projekte, die sich sowohl für kleine als auch große Bastler eignen. Dabei wird nicht nur mit Papier gearbeitet, sondern es kommen die verschiedensten Materialen und Techniken wie beispielsweise Holz, Stoff, Draht, Sticken, Nähen, etc…. zur Anwendung.

Auch mit einfachen Mitteln (div. Naturmaterial, Wollreste, Zeitungspapier,…) lassen sich tolle Ergebnisse erzielen. Nachstehend ein paar Beispiele der enthaltenen Projekte: schnelle Blumendeko für Geschenke, Drahtfiguren auf Stein, Kerzen für die festliche Tafel, maritime Übertöpfe, zuckersüßes Rentier, Etiketten für Gläser, winzige Wichteltür, originelle Kräuterleiter, bunte Knallbonbons uvm.

Im Anschluss folgen Vorlagen zu den diversen Werken, die auch im Internet zum Download zur Verfügung stehen. Kurzporträts der Autorinnen und eine Danksagung schließen das Buch.

Fazit: Ein liebevoll gestaltetes Bastelbuch für die ganze Familie und DIY-Freunde, das durch kurze Anleitungen und großteils einfache, schnell gemachte Projekte besticht. Die Schritt-für-Schritt-Bilder und die Unterteilung in maximal fünf Arbeitsvorgänge regen zum Nachbasteln an.

© Edition Michael Fischer GmbH

Einfach basteln
Daniela Fugger, Verena Woehlk Appel, Swantje Lindemann

Hardcover
208 Seiten
Format: 19,5 x 25 cm
ISBN: 978-3-8635-5809-3

Das Adventskalender Bastel-Set

Die Auswahl an Adventskalender zum Kaufen ist sehr groß: die meisten davon sind mit Schokolade befüllt, andere wiederum mit Tee, Bier, Kosmetikartikel oder was das Herz sonst noch so begehrt. Wer seinen Liebsten mit einem selbstgemachten und individuell befüllten Adventskalender eine Freude machen möchte, der ist mit dem Buch „Das Adventskalender Bastel-Set“ von Franziska Kühne, erschienen beim Verlag Edition Michael Fischer GmbH, gut bedient.

Das Set besteht aus einem Abreißblock mit Anleitung, Bastelbögen und Vorlagen, dessen Umschlagklappen sich zu einem Kuvert zusammenfalten lassen – so ist alles ganz praktisch verstaut. Zu Beginn werden die Grundlagen erklärt: ein Übersichtsfoto des benötigten Werkzeuges und die Gliederung der einzelnen Arbeitsschritte in Ausschneiden, Falzen, Kleben und Verzieren. Wichtiges wie welche Linien werden geschnitten, welche nur gefaltet, welcher Klebstoff eignet sich am besten usw. wird hier behandelt. Auch zahlreiche Tipps für verschiedene Verzierungsmöglichkeiten werden gegeben. Für noch mehr Klarheit sorgt das enthaltene Beispiel für den Bau eines Häuschens in Schritt-für-Schritt-Bildern samt detaillierter Anleitung.

Die enthaltenen Vorlagen sind in Originalgröße und brauchen nur mehr ausgeschnitten, gefaltet, verziert und anschließend befüllt werden. Aufgrund der schlichten Farbgestaltung der Häuser in weiß, kann der Leser diese ganz individuell nach Lust und Laune gestalten. Die Vorlagen umfassen Häuschen, Sterne, Banner, Fenster und Türen, Tannenbäume und Zaunelemente. Sechs Bögen mit Fenster, Türen, Sterne und Banner sind zusätzlich auf Goldpapier gedruckt. Der Boden des jeweiligen Häuschens wird nicht verklebt, sondern nur gesteckt, sodass ein leichtes Befüllen des Adventskalenders und ein eventuelles mehrmaliges Verwenden möglich ist.

Fazit: Ein tolles Bastel-Set, das die Herzen aller DIY-Freunde und Weihnachtsliebhaber höher schlagen lässt. Mit wenig Aufwand entsteht im Handumdrehen ein weihnachtliches Adventsdorf über das sich bestimmt jeder Beschenkte freut.

© Edition Michael Fischer GmbH

Das Adventskalender Bastel-Set
Franziska Kühne

Broschur
80 Seiten
Format: 21 x 29,7 cm
ISBN: 978-3-8635-5807-9