Das plus 3 Prinzip

Dieser Beitrag enthält Werbung*

Heute möchte ich euch ein Buch des Sternekochs Mario Kotaska, der vielen auch durch diverse Fernsehshows bekannt ist, vorstellen: „Das plus 3 Prinzip“, erschienen bei der Edition Michael Fischer Verlag GmbH. Bei dem vom Autor entwickelten Prinzip werden ein paar Basis-Zutaten mit maximal drei frischen Zutaten ergänzt, wodurch sich auch der Einkaufsaufwand, der gerade an einem ohnehin schon langen Arbeitstag oft noch unnötig Zeit frisst, in Grenzen hält.

Eine Übersicht der Kapitel:
– Meine Alltagsküche
– Einfach gesund
– Einfach in Balance
– Einfach kochen

In der Einleitung erfährt der Leser wie und aus welchen Beweggründen es zur Entwicklung des „plus 3 Prinzipes“ kam. Die einzelnen Nährstoffe wie Kohlenhydrate, Fette, Eiweiß, Zucker, Vitamine etc. und deren Bedeutung werden unter die Lupe genommen und durch Tipps wie es der Autor schafft im Gleichgewicht zu bleiben, ergänzt. Mehr Gemüse essen, gesünder snacken, mehr trinken, stressfrei essen, die Wertschätzung von Essen, Sport, Entspannung usw. sind ein paar Beispiele dafür. Auch Themen wie Resteküche, auf was ist beim Zutateneinkauf zu achten und vor allem wie Kochen Spaß macht, werden erläutert. Besonders sticht hier ins Auge, dass Mario Kotaska nicht auf fixe Regeln beharrt, sondern vielmehr zum Experimentieren ermuntert.

Zu Beginn jeden Kapitels sind die notwendigen Basis-Zutaten, die immer vorrätig sein sollten, im Allgemeinen angeführt. Danach folgt eine praktische Bilderübersicht der jeweiligen Zussatzzutaten mit Angabe der Seitenzahl und Namen der anschließenden Gerichte. Bei den Rezepten sind die entsprechend benötigten Basics sowie die zusätzlichen Ingredienzien, die Portionsgröße (zwei oder vier Personen), die Zubereitungszeit sowie die Nährstoffangabe angeführt. Die Anleitungen sind in einzelne Arbeitsschritte unterteilt und werden gelegentlich durch Tipps für Variationen, zur Verarbeitung oder den Zutaten unterstützt. Zu vielen, jedoch nicht zu jedem Rezept, sind schöne Fotos der fertigen Speise abgebildet.

Für alle Neugierigen ein paar Beispiele aus der breiten Rezeptpalette: Bloody Oats mit Gemüse, Steirischer Tomatensalat, Orangen-Feigen-Pancakes, Sommerkracher-Party-Pastasalat, Herzhafter Hokkaido-Eintopf, Ingwer-Garnelen mit lauwarmen Chicorée, Lammcarrée mit Rotweinkartoffeln, Öhmchens Kirschstreusel mit Eis, Hirsemüsli mit Walnuss und Orange uvm.

Im Anschluss an die Rezepte folgen praktischerweise ein Veggie-Wochenplan für Frühstück, Mittag, Abendessen und Snacks in Bildern und ein Menüplaner mit sechs verschiedenen Menüvorschlägen. Und es geht auch gleich weiter mit etwas Praktischem, nämlich einer Garzeitentabelle für verschiedene Fleisch-und Fischsorten. Um sich beim Einkaufen Zeit sparen zu können, folgen übersichtlich gestaltete Einkaufslisten für alle Rezeptkategorien Frühstück, Klassiker, Exotisch, Fit Food, Festlich und Süßes mit Angabe der Basics und der „plus 3 Zutaten“ zum einfachen Abhacken der Kästchen und ein Saisonkalender. Den Abschluss bilden das alphabetisch nach Zutaten und Rezeptnamen sortierte Register, ein Kurzporträt sowie Dankesworte des Autors und ein Kurzporträt der Fotografin Ela Rüther.

Fazit: Ein tolles Kochbuch, das durch viele praktische Tipps zu Ernährung und Leben im Gleichgewicht sowie kreative Zutatenkombination besticht. Das vorgestellte Prinzip gekoppelt mit den komfortablen Listen im Anhang hilft viel Zeit beim Einkauf einzusparen.

© Edition Michael Fischer GmbH

Das plus 3 Prinzip
Mario Kotaska

Hardcover
240 Seiten
Format: 21 x 26 cm
ISBN: 978-3-9609-3064-8

* Dieser Artikel enthält Amazon Affiliate Links, die ich freiwillig einsetze. Wenn du darüber bestellst, bekomme ich ein paar Cent Provision, ohne dass es für dich teurer wird. Danke!

Advertisements

Mein Bullet Planer für Ideen, Ziele und Träume

Dieser Beitrag enthält Werbung*

Interessiert ihr euch für das Thema „Bullet Journaling“ und spielt mit dem Gedanken ein eigenes Bullet Journal anzufangen? Bevor es ans Loslegen geht, heißt es jedoch gut überlegen welche Bestandteile man aufnehmen will, deren Reihenfolge, Gestaltung, Material, uvm. Für alle, die nicht bei null mit einem Blankonotizbuch starten wollen, bietet der Südwest Verlag, ein Unternehmen der Verlagsgruppe Random House GmbH, eine tolle Lösung: „Mein Bullet Planer für Ideen, Ziele und Träume“ von Jasmin Arensmeier.

Das Vorwort erklärt in aller Kürze die einzelnen Inhalte des Buches und wie dieses verwendet wird. Im Anschluss folgen genaue Auflistungen der einzelnen Bestandteile mit Kurzbeschreibung und Angabe der Seitenzahl. Der Index ist bereits ausgefüllt und kann durch Ergänzung des jeweiligen Monats bzw. der Woche schnell auf den aktuellen Stand angepasst werden. Zum Bullet Journal Schlüssel gibt es keine Vorgaben, somit kann dieser selbst überlegt bzw. entworfen werden.

Das Bullet Journal ist in eine Jahresübersicht, sowie in Monats- und Wochenübersichten gegliedert. Bausteine wie Wort des Jahres, Zielspielplatz, Quartalsziele, ein guter Plan, Level 10 Life etc. helfen beim Fokussieren und seine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Alle Monate sind mit 31 Tagen vorbereitet und können somit universell jederzeit verwendet werden. Weiters sind die Monate unterschiedlich farblich gestaltet, was ein einfacheres Auffinden ermöglicht, und werden durch themenbezogene Zeichnungen wie zB Pflanzen, Reisen, Berge, Früchte, Tee usw. aufgepeppt. Auch das Platzangebot zum Einschreiben oder zum Selbergestalten kann sich aufgrund von zusätzlichen freien Seiten sehen lassen.

Neben der klassischen Kalenderfunktion finden sich spezielle Seiten wie Notizen, Morgenmotivation, Abendritual, Not-to-do-Liste, Was mich glücklich macht, Ausgaben, Sparen (mit Bild zum Anmalen), Geschenke und Wunschliste, Tracker für Bücher, Filme, Serien, Gesundheit etc. wieder. Die Rubriken Ausgeliehenes, wo liegt was, Arztbesuche und Restaurants helfen den Überblick im Alltag zu behalten. Die Seiten für Urlaubsziele und Master-Packliste unterstützen bei der Planung des nächsten Urlaubs.

Fazit: Eine tolle Alternative für alle Bullet Journal Interessierten, die sich bisher noch nicht dazu aufraffen konnten, selbst ein Bujo anzufangen. Praktische, funktionale Layouts aufgepeppt durch schöne Grafiken und Farbgestaltung ermöglichen jederzeit einen einfachen Einstiegegal ob zu Jahresanfang oder mitten unterm Jahr.

© Südwest Verlag, ein Unternehmen der Verlagsgruppe Random House GmbH

Mein Bullet Planer für Ideen, Ziele und Träume
Jasmin Arensmeier

Softcover
192 vierfarbig gestaltete Seiten mit dot grid
Format: 16 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-5170-9776-3

* Dieser Artikel enthält Amazon Affiliate Links, die ich freiwillig einsetze. Wenn du darüber bestellst, bekomme ich ein paar Cent Provision, ohne dass es für dich teurer wird. Danke!

Süße Glücksschweinchen

Ein neues Jahr steht bevor und da gehören Glücksbringer einfach dazu. Es gibt sie in allen erdenklichen Formen, Farben und Materialien: Schweine, Kleeblätter, Pilze Rauchfangkehrer, Hufeisen, etc. aus Holz, Glas, Keramik, Fimo, Metall oder gar zum Verzehr geeignet. Für alle, die sich selbst an der Herstellung ihrer eigenen Glücksbringer versuchen möchten, habe ich heute ein einfaches und schnelles Rezept für leckere Glücksschweinchen.

PROSIT NEUJAHR!

Zutaten für ca. 12-15 Stück:
400 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
100 g Zucker
200 g Topfen
9 EL Milch
9 EL Öl
24 Rosinen

Zubereitung:
Mehl, Backpulver und Zucker gut miteinander vermischen. Topfen, Milch und Öl zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig ausrollen und mit einem Trinkglas 24-30 Kreise ausstechen. Ein Kreis dient als Gesicht, der andere wird halbiert und als Ohren angelegt. Für die Nasen mit einem kleinen Glas 12-15 Kreise ausstechen. Diese mit Hilfe eines Kochlöffelstiels zweimal für die Nasenlöcher durchstechen. Die Augen können mit Rosinen gestaltet werden. Die fertigen Schweine für ca. 20 min bei 175°C Heißluft backen.

Tipps: Ich habe zum Ausstechen für die Nase ein Stamperlglas genommen. Wer möchte, kann statt halben Kreisen auch nur Viertel-Kreise für die Ohren verwenden und aus dem gewonnenen Teig mehr Schweine machen.

Winterliches Eislicht

Heute möchte ich euch eine einfache und schnell gemachte Dekoidee für Weihnachten und die Winterzeit zeigen. Ich persönlich liebe ja DIY-Projekte für die man weder eine lange Einkaufsliste, noch spezielles Material benötigt oder gar eine Bastelfee oder ein Heimwerkerkönig sein muss. Oft kann man schon mit einfachen Mitteln tolle Ergebnisse erzielen! Genau wie bei diesem Eislicht: außer zwei verschieden großen Plastikbehältern benötigt ihr nur diverse Dekomaterialien aus der Natur.

Also Augen auf beim nächsten Spaziergang und der Kreativität freien Lauf lassen! Und im Handumdrehen könnt ihr euch ein schönes Eislicht zur stimmungsvollen Dekoration für eure Terrasse, Balkon, Fensterbrett (wegen der Absturzgefahr bitte nur im Erdgeschoß verwenden ;-)), Steinmauer, Garten und -möbel, etc. selber machen. Also macht euch noch schnell ans Werk ;-)

In diesem Sinne – FROHE UND BESINNLICHE WEIHNACHTEN!

Material:
etwas größerer Kübel oder größere, stabile Plastikschüssel
kleinerer Kübel oder Plastikschüssel (kann event. kaputt gehen)
Steine zum Beschweren
Messbecher
Wasser und

div Deko nach Geschmack wie zB:
Zweige von Nadelbäumen
Hagebutten
Blätter
Kastanien
Moos
Zapfen
Mandarinenschale

Anleitung:
Den kleineren Kübel bzw. Behälter mittig im größeren platzieren und mit den Steinen beschweren, sodass dieser nicht mehr verrutschen kann. Die Zweige der Länge nach so einkürzen, dass sie nicht über den Behälterrand hinausschauen, und diese gut im Zwischenraum verteilen. Nach und nach die diversen Dekomaterialien dazwischen platzieren. Schwerere und größere Gegenstände wie zB Kastanien oder Zapfen am Schluss dazugeben.

Jetzt vorsichtig mit Wasser aufgießen bis der gewünschte Füllstand erreicht ist. Nun alles für ca. 20 Stunden im Tiefkühler oder bei ausreichend vorhandenen, niedrigen Außentemperaturen auch draußen im Garten gut durchfrieren lassen. Sobald alles gefroren ist, die beiden Behälter entfernen. Sollte sich der äußere oder innere Kübel nicht gut lösen, einfach etwas warmes Wasser darüberlaufen lassen bzw. einfüllen.

Zu guter Letzt an einer schönen Stelle im Außenbereich wie zB auf einem Tisch, einer Mauer,… platzieren und mit einer brennenden Kerze bestücken.

Tipps: Wählt für den inneren Behälter sicherheitshalber einen, der auch kaputt gehen kann – durch die Ausdehnung des Wassers beim Gefrieren, kann dieser beim Herauslösen zu Bruch gehen. Wer so wie ich keine Hagebutten zur Hand hat und auf einen roten Farbklecks nicht verzichten möchte, kann zB auch auf ein paar tiefgefrorene Ribiseln zurückgreifen. Mit einer Gugelhupfform als Gefrierbehälter erhaltet ihr einen noch tolleren Look!

Slow Christmas

Dieser Beitrag enthält Werbung*

Geht es euch auch so, dass ihr gerade zur Weihnachtszeit besonders gerne bastelt und dekoriert? Dann möchte ich euch heute das Buch „Slow Christmas“ von Ina Mielkau, erschienen bei der Edition Michael Fischer GmbH, vorstellen.

Zuerst ein Blick ins Inhaltsverzeichnis:
– Slow Christmas (Vorwort)
– 01 White Christmas
– 02 Glitzer & Glamour
– 03 Natur pur
– 04 Black & White
– 05 Pastell

Im Vorwort erklärt die Autorin die Bedeutung von „slow“ das als Gegenbewegung zum heutigen oft sehr stressigen Alltag immer wichtiger wird. Schlüsselwörter wie „entschleunigen“ und „entspannen“ in Kombination mit Kreativität, spielen hierbei ein große Rolle – anstelle von durch die Geschäfte hetzen, um passende Weihnachtsgeschenke für seine Lieben zu finden, treten selbstgemachte Geschenke, ganz stressfrei und mit wenig Aufwand.

Die DIY-Projekte sind in fünf Farbkonzepte unterteilt und enthalten Titel, eine Kurzbeschreibung um was genau es sich handelt und eine Materialangabe. Die Anleitungen sind in einzelne Punkte gegliedert, welche teilweise durch Schritt-für-Schritt-Fotos ergänzt werden. Weiters sind auch Fotos vom fertigen Werkstück enthalten. Gelegentlich gibt Ina Mielkau zusätzliche Tipps zur Herstellung oder zum Material.

Dazwischen finden sich auch immer wieder Schnappschüsse von kleineren Projekten mit nur wenige Sätze umfassenden Anleitungen und Geschichten, die auf Weihnachten einstimmen, entstressen und für mehr Besinnlichkeit sorgen. Für alle, die zu Weihnachten Gäste zu Besuch haben, hat die Autorin praktische Relax-Tipps parat.

Im Buch sind verschiedene Projekt wie beispielsweise Adventskalender aus Sandsieb, Tischbäumchen, Papier-Diamanten, Pfeifenputzer-Sterne, Baumschmuck aus Modelliermasse, Häkelstern, Weihnachtskugel aus Eis, Weihnachtsbaum aus Stoff, Wollmützchen-Anhänger, Origami-Papierschachtel uvm. enthalten. Auch eine Geschenkeliste zum Ausfüllen, in der man seine Ideen festhalten kann, fehlt nicht.

Den Abschluss machen das Kurzporträt der Autorin, Dankesworte, Vorlagen und ein Rezept für selbstgemachte Modelliermasse.

Fazit: Ein schönes Bastel- und Dekobuch für Erwachsene zur Weihnachtszeit, das zum Entschleunigen und Innehalten einlädt. Mit wenig Aufwand entstehen so ganz stressfrei Adventskalender, Deko, Geschenke & Co.

© Edition Michael Fischer GmbH

Slow Christmas
Ina Mielkau

Hardcover
144 Seiten
Format: 20 x 23,5 cm
ISBN: 978-3-9609-3033-4

* Dieser Artikel enthält Amazon Affiliate Links, die ich freiwillig einsetze. Wenn du darüber bestellst, bekomme ich ein paar Cent Provision, ohne dass es für dich teurer wird. Danke!

Frischkäsekugeln für die Party

Dieser Beitrag enthält Werbung*

Wollt ihr eure Weihnachtstafel oder Silvesterparty kulinarisch und optisch aufpeppen? Dann habe ich einen heißen Tipp für euch: wie wäre es mit Frischkäsekugeln?! Neugierig geworden? Dann werft gemeinsam mit mir einen Blick in das Buch „Frischkäsekugeln für die Party“ von Sabrina Fauda-Rôle, erschienen beim Bassermann Verlag, einem Unternehmen der Verlagsgruppe Random House GmbH.

Das Prinzip ist leicht erklärt: Frischkäse wird mit verschiedenen Zutaten wie zB Kräutern, Gewürze, Käsesorten von Ziege, Schaf und Kuh, etc. verfeinert und von einer aromatischen Hülle aus Trockenfrüchten, Nüssen oder Saaten ummantelt.

Die Rezepte sind in folgende Kategorien unterteilt:
– Frischkäse + Käse
– Frischkäse + Gemüse
– Frischkäse + Fleisch
– Frischkäse + Fisch
– Frischkäse exotisch

Zu Beginn des Buches erhält der Leser eine allgemeine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Fotos und detaillierter Beschreibung. Danach folgen auch schon direkt die Rezepte mit Angabe der jeweiligen Vorbereitungs- und Kühlzeit. Der Großteil der verwendeten Zutaten ist in jedem gängigen Supermarkt erhältlich und die Anleitungen sind einfach gehalten. Besonders toll finde ich, dass jedes Rezept durch ein schön angerichtetes Foto (Fotos von Akiko Ida) ergänzt wird, bei dem einen sofort die Lust packt, selbst den Kochlöffel zu schwingen. Auch die einfachen und schnellen Zubereitungen sprechen für sich.

Da die Palette an Rezepten sehr vielseitig ist, findet sich bestimmt für jeden Geschmack das Passende. Weichkäse Nuss, Ziegenkäse Honig, Frischkäse Curry, Schafskäse Kirsch, Avocado Sesam, Pesto Pinienkerne, Radieschen Schinken, Makrele Haselnuss, Wasabi Sesam uvm. laden zum Dippen mit Gemüsesticks, Crackern, Grissinis, Tortilla Chips,… ein oder werden einfach als Brotaufstrich genossen. Perfekt für Partys oder gemütliche Abende im Kreis von Familie oder Freunden.

Fazit: Ein großartiges Buch mit tollen, kreativen Rezepten, die aus Frischkäse mit wenigen Handgriffen ein leckeres Party-Highlight machen. Genial einfach und großer Effekt – ein richtiger Hingucker gepaart mit neuen Geschmackserlebnissen!

© Bassermann Verlag, ein Unternehmen der Verlagsgruppe Random House GmbH

Frischkäsekugeln für die Party
Sabrina Fauda-Rôle
Fotos: Akiko Ida

Hardcover
80 Seiten
Format: 21 x 21 cm
ISBN: 978-3-8094-3944-8

* Dieser Artikel enthält Amazon Affiliate Links, die ich freiwillig einsetze. Wenn du darüber bestellst, bekomme ich ein paar Cent Provision, ohne dass es für dich teurer wird. Danke!

be mindful – Einfach mal abschalten

Dieser Beitrag enthält Werbung*

Die große Vielzahl an Anforderungen des heutigen Alltages lässt viele von uns schier verzweifeln. Und so hetzen wir von einem Termin zum nächsten, sind ständig auf dem Sprung und Arbeiten versessen unsere To-do-Listen ab. Abhilfe kann hier das Hörbuch „be mindful – Einfach mal abschalten“ von Suze Yalof Schwartz und Debra Goldstein, herausgegeben von Random House Audio, schaffen.

Dabei lernt der Hörer bewusst abzuschalten und zu entschleunigen mittels Meditation. Schon ein paar Minuten täglich reichen aus, um ausgeglichener, gelassener und gesünder zu werden und neue Energie zu tanken. Meditation ganz einfach ohne viel Schnick-Schnack, reduziert auf das Wesentliche.

Das Hörbuch, gelesen von Esther Schweins, besteht aus drei CDs mit einer Gesamtspielzeit von 3 Stunden und 21 Minuten. In einer der Innenklappen sind Kurzinfos zu Suze Yalof Schwartz, Begründerin und Geschäftsführerin des Meditationsstudios UNPLUG in Los Angeles, und Esther Schweins enthalten.

Auf CD 1 sind die Einleitung, die persönliche Geschichte der Autorin, Allgemeines und Elementares wie „Was ist Meditieren?“ Thema. CD 2 beschäftigt sich mit der Wirkung der Meditation, praktischen Grundlagen, der einfachen Formel für Meditation, aufkommenden Gedanken und Geduld. CD 3 zeigt 15 verschiedene Arten der beliebten Entspannungstechnik für jede Gelegenheit wie beispielsweise für Genuss, gute Laune, größere Klarheit, guten Schlaf, zum Abnehmen, während dem Gehen, usw. Wem das noch nicht reicht, der kann im Kapitel „Tiefer Eintauchen“ noch weitere Arten und das ultimative Geheimnis der Meditation kennenlernen.

Fazit: Ein tolles und sehr unterhaltsames Hörbuch, das durch einfache und unkomplizierte Meditationen sowie die angehme Stimme von Esther Schweins besticht. Es sind weder Vorkenntnisse, noch spezielles Zubehör wie zB Mediationskissen, Räucherstäbchen, … oder stundenlanges, ruhiges Sitzen vonnöten und man kann sofort damit loslegen.

© Random House Audio, Suzanne Yalof Schwartz

be mindful – Einfach mal abschalten
Suze  Yalof Schwartz und Debra Goldstein

Hörbuch
3 CDs, Gesamtspielzeit von ca. 201 Minuten
gelesen von Esther Schweins
ISBN: 978-3-8371-4303-4

 

*Dieser Artikel enthält Amazon Affiliate Links, die ich freiwillig einsetze. Wenn du darüber bestellst, bekomme ich ein paar Cent Provision, ohne dass es für dich teurer wird. Danke!