Apfelkuchen mit Rahmguss

Als Naschkatze wie ich kann man nicht genug von Süßem bekommen. Aus diesem Grund möchte ich euch heute wieder ein Rezept für einen schmackhaften Kuchen vorstellen. Ideal für Äpfel-Liebhaber und zur Apfelverwertung.

Zutaten für den Mürbteig:
250 g Mehl
125 g MargarineApfelkuchen-Guss_seitlich
65 g Zucker
1 Ei

Zutaten für den Belag:
750 g Äpfel

Zutaten für den Guss:
2 Eiweiß
2 Eigelb
110 g Zucker
1/2 TL Zimt
125 g Sauerrahm
1 EL Haselnüsse gerieben
2 EL Mehl

Zubereitung:
Alle Zutaten für den Mürbteig zügig zu einem glatten Teig verkneten und kühl stellen. In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, schälen, entkernen und klein würfeln. Eine Springform (26 cm) einfetten und mit dem Teig auskleiden – dabei eine ca. 3 cm hohen Rand andrücken.

Backrohr bei 180 °C Heißluft vorheizen und Eiweiß in einer Schüssel steif schlagen. In einer zweiten Schüssel die Eigelbe mit dem Zimt und Zucker schaumig aufschlagen. Sauerrahm, Nüsse und Mehl unterrühren. Nun das steifgeschlagenen Eiweiß und die Apfelstücke unterheben.

Die Masse auf dem Mürbteig verteilen, glatt streichen und im Backrohr ca. 40-50 min backen.

Tipp:
Wer möchte kann den Apfelkuchen noch mit Rosinen oder Rum-Rosinen verfeinern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s