Clean Eating to go

Sich im stressigen Arbeitsalltag gesund zu ernähren, stellt viele vor eine große Herausforderung. Ist doch das Angebot an rasch zubereiteten Fertiggerichten in Schnellimbissen groß und in unmittelbarer Nähe, wo hingegen man nach einer gesunden Mahlzeit schon etwas länger suchen muss. Da bleibt oft nichts anderes übrig, als selbst den Kochlöffel zu schwingen.

Aus diesem Grund möchte ich euch heute das Buch „Clean Eating to go“ von Michael Weckerle und Anton Enns, erschienen bei der Edition Michael Fischer GmbH, vorstellen. Es enthält rund 50 alltagstaugliche Rezepte, die gänzlich ohne industriell verarbeitete Lebensmittel auskommen, und eignet sich somit besonders gut für all jene, die wenig Zeit zum Kochen haben. Wie der Titel schon verrät, liegt der Schwerpunkt auf Gerichten für unterwegs, also ideal fürs Büro, Wochenendausflug, Picknick, Schule oder Uni.

Aber nun ein Blick in das Inhaltsverzeichnis:
– Vorwort
– Die Grundlagen
– Morning Glory
– Pause im Glas
– Auf die Hand
– Bento Power
– Snack Time

Im Vorwort berichtet der Ernährungsexperte Michael Weckerle in aller Kürze von seinen jahrelangen, persönlichen Erfahrungen mit der Clean-Eating-Philosophie und motiviert damit auch die Leser einen Umstieg zu wagen. In unserer schnelllebigen, hektischen Zeit überfluten immer mehr industriell verarbeitete Lebensmittel, die außer kalorienreich auch häufig nährstoffarm sind, unsere Lebensmittelgeschäfte. Aber das ist kein Grund die Hoffnung aufzugeben, denn mit jedem neuen Tag können wir aufs Neue die richtige Entscheidung bei der Nahrungsmittelwahl sowie der Zubereitung treffen.

Grundlegende Fragen wie „Was ist Clean Eating?“ und „Wie funktioniert Clean Eating im Alltag und unterwegs?“ werden geklärt und eine Vorstellung der unterschiedlichsten Transportbehälter hilft bei der Qual der Wahl. Mit praktischen Tipps zum Einkaufen unterstützt Michael Weckerle den Leser bei seinen ersten Schritten und nimmt so manchem die Unsicherheit.

Jedes Rezept wird durch ein schön angerichtetes Foto, bei dessen Anblick man sofort Lust bekommt selber in der Küche tätig zu werden, ergänzt. Die Anleitungen sind übersichtlich in einzelne Punkte gegliedert und sehr gut verständlich. Zusätzlich sind Tipps zur Zubereitung und Zutatenalternativen, sowie die Portionsgröße, die großteils für zwei Personen berechnet ist, angegeben. Generell finde ich das Buch durch die farbenfrohe Gestaltung und die vielen Fotos optisch sehr ansprechend.

potobello-burgermeine Version des Rezeptes Portobello-Burger mit Honigzwiebeln

Auch die Rezeptauswahl ist sehr abwechslungsreich und bietet für jeden Geschmack etwas: Power-Muffins mit Mandeln und Zimt, Avocado-Fenchel-Salat mit Grapefruit, Miso-Suppe mit Gemüse und Sesam, Portobello-Burger mit Honigzwiebeln, Veggie-Frikadelle mit Bergkäse, Falafel-Bento mit Hummus und Salat, Kirsch-Powerballs mit Kakao-Nibs, uvm. Viele Rezepte können kalt genossen werden und sind somit gut am Vortag daheim zuzubereiten. Bei manchen Gerichten oder einzelnen Arbeitsschritten empfiehlt sich eine frische Zubereitung bzw. sollte eine Aufwärmmöglichkeit vorhanden sein.

Das Buch schließt mit dem Rezeptregister, das alphabetisch nach den Rezeptnamen und Zutaten sortiert ist, sowie den Kurzporträts der beiden Autoren und Dankesworten.

Fazit: Ein tolles, optisch sehr ansprechendes Buch mit vielfältigen Rezepten für alle Clean-Eating-Interessierten. Durch die meistens sehr einfache und schnelle Zubereitung lassen sich die leckeren Gerichte perfekt in den Alltag integrieren!

clean-eating-to-go-20x235-128-hardFotocredit: © Nadja Buchczik, Edition Michael Fischer GmbH

Clean Eating to go
Michael Weckerle und Anton Enns

128 Seiten
Format: 20,2 x 23,8 cm
ISBN: 978-3-8635-5550-4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s