Bepflanzte Schuhe

Heute zeige ich euch eine kinderleichte Upcycling-Idee zur Verschönerung von Garten und Balkon, die noch dazu richtig was hermacht.

Wer kennt das nicht – die Lieblingsschuhe sind zu Tode getragen und pfeifen aus dem letzten Loch und trotzdem kann man sich schwer von ihnen trennen. Für die Altkleider- und schuhsammlung sind sie zu marode…..also wieso nicht was Nettes und noch dazu Praktisches daraus basteln?! Ein bisschen Überwindung kostet es schon, den Lieblingsstücken an den Kragen zu gehen und Löcher reinzubohren und reinzuschneiden, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen oder? Und ganz nebenbei bemerkt: für alle Frauen, die Schuhe lieben (ja sowas solls tatsächlich geben), ist das die perfekte Ausrede sich nicht von alten Schuhen trennen zu müssen…  😉bepflanzte-schuhe_zaun_schraeg

Material:
alte ausgediente Schuhe
Blumenerde
pflegeleichte Pflanzen
scharfes Messer
Bohrer od. anderes spitzes Werkzeug
zum Löcher machen

Anleitung:
In die Schuhsohle der alten Schuhe mit dem Bohrer oder einem anderen spitzen Werkzeug Löcher bohren, damit überschüssiges Gießwasser abfließen kann. Wer möchte kann je nach Lust und Laune noch an verschiedenen Stellen Löcher, bei denen die Blumen dann rauswachsen können, in die Schuhe schneiden. Nun mit Blumenerde befüllen und die Pflanzen einsetzen.  Ist der Schuh groß bzw. breit genug, kann gleich der gesamte Blumentopf darin platziert werden Noch vorsichtig eingießen und an einer schönen Stelle aufstellen!

Tipp: Aufgrund des begrenzten Platzangebotes eignen sich pflegeleichte, anspruchslose und langsam
wachsende Pflanzen wie verschiedene Sukkulentenarten, kleine Gräser oder Frühlingsblüher am besten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s