Zucchini-Kuchen

So, heute gibt es den 2.Teil der Zucchini-Verwertung. Vielleicht gehts euch ja so wie mir und auch bei euch wartet noch immer bzw. schon wieder eine Zucchini auf ihre weitere Verarbeitung, Da ich eine Vorliebe für Süßes habe, möchte ich euch nachstehendes Rezept für einen Zucchini-Kuchen vorstellen, der sogar hartnäckige Grünzeug-Verweigerer begeistern wird. Saftig, lecker und mit Schokoglasur überzogen – da fällt das Gemüse im Kuchen gar nicht auf 😉

Zutaten für 1 Blech:Zucchini-Kuchen_Ausschnitt
5 Eier
375 ml neutrales Öl
400 g Rohrohrzucker
500 g Mehl
500 g geraspelte Zucchini
200 g Haselnüsse
1 TL Zimt
1 Pkg. Backpulver
1 1/2 TL Speisenatron

event. Marmelade
event. Schokoglasur

Zubereitung:
Die Eier schaumig schlagen, Öl, Rohrohrzucker und Zucchini unterrühren. Ein Backblech mit Backpapier belegen und das Backrohr auf 175°C Heißluft vorheizen. Die restlichen Zutaten (Mehl, Haselnüsse, Zimt, Backpulver und Speisenatron) miteinander vermischen und gut mit der Zucchini-Masse verrühren. Teig auf dem Backblech verteilen und ca. 40 min backen.

Tipp: Mit einer leckeren Schokoglasur lassen sich selbst Gemüse-Muffel von diesem Kuchen überzeugen – dafür den noch warmen Kuchen mit Marmelade bestreichen und mit der Schokoglasur überziehen.

Advertisements

6 Gedanken zu “Zucchini-Kuchen

  1. Pingback: Nudeln mit Speck-Zucchini-Sauce | homemadecharms

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s