Karottenmuffins

OSTERN!!!! Juhu, endlich das Ende der (lang ersehnten) Fastenzeit! Geschafft! Vielen haben während der Fastenzeit auf Verschiedenes wie zB Süßigkeiten, Alkohol, Zigaretten, Fernsehen,… verzichtet und können nun voller Stolz zurückblicken.

Einem Schlemmen im Zuge des österlichen Familien-Essens steht somit nichts mehr im Wege. 🙂
Deshalb habe ich heute ein einfaches Rezept für euch, das eure Ostertafel bestimmt versüßt.
Lasst es euch schmecken – frohe Ostern!

Zutaten für ca. 12 Stück:Karottenmuffins_oben_schräg
300 g Mehl
2 gestr. TL Backpulver
150 g Zucker
2 Pkg. Vanillezucker
1 gestr. TL Zimt
1 Prise Salz
150 ml neutrales Speiseöl
2 Eier
250 g fein geriebene Karotten
1 EL Zitronensaft
50 g gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:
Mehl und Backpulver gut miteinander vermengen, gegebenenfalls sieben. Mit Vanillezucker, Zimt und Salz mischen. Zucker, Öl und Eier mit dem Handmixer schaumig schlagen und die Mehlmischung mit einem Rührlöffel unterrühren, sodass die Zutaten gut vermischt sind. Nun die geriebenen Karotten, sowie Zitronensaft und Haselnüsse hinzugeben und nochmals mit dem Löffel sorgfältig durchrühren. Den Teig in die Muffinförmchen füllen und bei 160°C Heißluft im nicht vorgeheizten Backrohr ca. 35 min backen.

Tipp:
Die Karotten nach dem Reiben in einem Sieb gut auspressen, damit der Teig nicht zu feucht wird. Wer möchte kann die Muffins noch mit einem Guss aus gesiebten Puderzucker vermischt mit Zitronensaft krönen. Lässt man den Guss weg, kann man die Muffins sehr gut auf Vorrat einfrieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s