Beeren-Joghurt mit Chia-Samen

Das Thema „Superfoods“ ist in aller Munde und fast kein Weg führt daran vorbei. Zahlreiche Koch- und Ernährungsbücher schwören darauf und immer wieder kommt es zu Diskussionen ob es sinnvoll ist Superfoods, die am anderen Ende der Welt wachsen, zu verwenden oder doch lieber auf die heimischen und oft noch nicht so bekannten zurückzugreifen.

Was jedoch alle gemein haben: sie liefern von einem bestimmten oder mehreren Nähr-, Wirk- oder Vitalstoffen weit mehr als ihre gewöhnlichen Kollegen. Superfoods steigern die Leistungsfähigkeit, helfen Stress abzubauen, unterstützen das Immunsystem, sind gut für die Haut,… – kurz gesagt – sie tun uns und unserem Körper gut!

In diesem Sinne nachstehend ein einfaches, leckeres Dessert, bei dem man sich getrost noch Nachschlag nehmen kann 😉Chia-Beeren-Joghurt_1

Zutaten für 4 Portionen:
250 g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
250 g Sojajoghurt
150 g Kokosmilch
2 Pkg. Vanillezucker
3 EL braunen Rohrzucker
2 TL Zitronensaft
4 EL Chia-Samen

Zubereitung:
Himbeeren, falls tiefgekühlt, auftauen lassen und mit dem Stabmixer pürieren. Wer sich an den Kernen stört, kann das Himbeerpüree im Anschluss durch ein Sieb streichen. Nun Sojajoghurt, Kokosmilch, Vanillezucker, Rohrzucker und Zitronensaft mit den Himbeeren verrühren. Zum Schluss noch die Chia-Samen unterrühren, das Beeren-Joghurt in Gläser füllen und mehrere Stunden kalt stellen. Besonders gut schmeckt das Joghurt, wenn es am Vorabend zubereitet wird – je länger die Chia-Samen eingeweicht sind, desto geleeartiger wird die Konsistenz.

Tipp:
Das Dessert lässt sich durch die Verwendung von verschiedenen Beerensorten wie Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Beeren-Mix,… sehr einfach an den jeweiligen Geschmack anpassen. Und falls es mal ganz schnell gehen muss, kann man auf rote Fertiggrütze aus dem Kühlregal zurückgreifen – hier empfiehlt es sich die Zuckermenge zu reduzieren (nur 1 Pkg. Vanillezucker).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s