Bärlauch-Paste

Für alle Sammler (und Jäger), die sich gerne an den Gaben der Natur erfreuen, heißt es jetzt: ab in den Wald!
Es ist Bärlauchzeit!!!
Wohin man auch sieht – alles ist voller kleiner, grüner Blätter und ein Hauch von Knoblauchduft liegt in der Luft.
Nicht umsonst wird Bärlauch auch Waldknoblauch genannt. Im Gegensatz zu Knoblauch ist der Geschmack und der wahrzunehmende Geruch nach dem Verzehr dezenter.

Bärlauch-Paste-komplett

Bärlauch hat eine Vielzahl an positiven Auswirkungen auf den Körper: er regt Magen und Darm an, hilft bei Hautkrankheiten, wirkt blutdrucksenkend und blutreinigend, senkt den Cholesterinspiegel uvm.
Auch die Möglichkeiten zur Verarbeitung des grünen Allround-Talents lassen nicht zu wünschen über: Bärlauch kann zB roh in Salaten und Aufstrichen, kurz gegart in Suppen, Saucen, Knödeln, als Fülle für Fleisch,…. verzehrt werden.

Nichtsdestotrotz – beim Suchen sei jedoch Vorsicht geboten – es besteht Verwechslungsgefahr mit den giftigen „Doppelgängern“: dem Maiglöckchen und der Herbstzeitlosen.
Wer sich unsicher ist, geht am besten mit Kennern gemeinsam sammeln. Auch im Internet finden sich zahlreiche informative Seiten zu dem Thema.

Zutaten für 1 kleines Glas:
120 g Bärlauch
100 ml Pflanzenöl
15 g Salz

Die Bärlauchblätter waschen und anschließend trocknen – das geht am besten mit einer Salatschleuder. Den Bärlauch etwas kleiner schneiden und mit einem Multizerkleinerer oder Pürierstab klein hacken. Nun gemeinsam mit dem Öl und dem Salz vermischen und so lange verrühren bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat. Anschließend in ein verschraubbares Glas umfüllen und an einem dunklen und kühlen Ort lagern.
Die Bärlauch-Paste kann zum Verfeinern von Speisen, für Suppen, Saucen,… und zur Herstellung von Bärlauch-Pesto verwendet werden.

Tipp: Gerichte, die mit der Bärlauch-Paste verfeinert werden, nur sparsam salzen, da die Paste sehr salzig schmeckt. (Der hohe Salzanteil dient der Konservierung).
Vermischt man etwas von der Bärlauch-Paste mit Frischkäse oder Cottage Cheese hat man im Handumdrehen einen leckeren Aufstrich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s