Käse- und Salzstangerl

Liebe geht nicht nur durch den Magen, sondern auch durch die Nase: der Duft nach frischem Gebäck, der einem morgens beim Bäcker in die Nase strömt, ist einfach herrlich. Er hat fast schon eine beruhigende und vom Alltag entschleunigende Wirkung – als ob man kurz in eine andere Welt entschweben würde. Er lädt zum Verweilen und Genießen ein.

Käsestangerl_Beitragsfoto
Doch leider ist oft morgens, wenn das Gebäck gerade erst von der Bäckerschaufel gesprungen ist, keine Zeit mehr schnell noch was vor dem Arbeitsbeginn zu kaufen. Und abends hat das Gebäck schon einen Teil seines Reizes verloren.
Daher am besten selbst zum Mixer greifen und leckere Käse- und Salzstangerl, die mit denen der Bäcker mithalten können, selber zaubern. Okay, ein bisschen mehr Zeit als schnell welche zu kaufen, braucht es schon, aber dafür weiß man was an Zutaten alles drinnen ist und man hat sie SELBSTGEMACHT!

Zutaten für 32 kleine Stangerl:
500 g Mehl
1/2 Würfel frische Germ
125 g handwarme Butter
1/4 l lauwarme Milch
1 TL Salz
geriebenen Käse
Kümmel
grobes Speisesalz

Zubereitung:
Die Germ in der lauwarmen Milch auflösen und gemeinsam mit den restlichen Zutaten (außer Käse, Kümmel und grobem Salz) mit dem Handmixer zu einem glatten Teig verarbeiten, der sich gut von der Schüssel löst. Im Anschluss den Teig zweimal gehen lassen.

Käsestangerl_2mal_gegangen
Danach den Teig in 4 gleichgroße Teile portionieren, jeweils rund ausrollen und wie Tortenstücke achteln.

Käsestangerl_Achtel

Die Achtel von der Breitseite zur Mitte hin einrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Mit Wasser besprühen und mit geriebenem Käse oder Kümmel und grobem Salz bestreuen.
Das Backrohr auf 220 °C Heißluft vorheizen und die Stangerl in der Zwischenzeit nochmals gehen lassen.

Die Stangerl 5 min bei 220 °C vorbacken, dann die Hitze auf 160 °C reduzieren und noch weitere 20-25 min fertig backen.

Tipp: Die Stangerl machen sich aufgrund ihrer Größe gut als kleiner Partysnack und können zahlreich variiert werden – zB mit Mohn, Sesam, Haferflocken, Leinsamen bestreuen oder Speckstreifen in den Teig miteinwickeln.
Wenn man die Stangerl direkt nach dem Backen (sie sollten komplett ausgekühlt sein) einfriert, hat man bei Bedarf jederzeit frisches Gebäck zur Hand. Einfach kurz bei Zimmertemperatur auftauen lassen und geschmacklich gibt es auch keinen Unterschied zu den frischen Stangerl direkt aus dem Ofen.

Für alle, die auf den Geschmack gekommen sind, Gebäck selbst zu machen, gibt es hier ein superschnelles Rezept für ein leckeres Vollkornbrot.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Käse- und Salzstangerl

  1. Pingback: Schnelles Vollkornbrot | homemadecharms

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s