Buntes Gemüsecurry

Die Fastenzeit hat begonnen und mit ihr jede Menge guter Vorsätze.
Sei es jetzt mit dem Rauchen aufzuhören, keinen Alkohol zu trinken, mehr Sport zu treiben, sich gesünder zu ernähren, auf Süßigkeiten oder auf Fleisch zu verzichten, oder anderen Versuchungen zu widersagen,…die Möglichkeiten sind zahlreich.

Gemüsecurry

In der heutigen Zeit mit einem Überangebot an fast Allem, tut es mal gut, sich bewusst zurückzunehmen und Manches zu entbehren. Und nach einem gewissen „Abstand“ genießt man dann zB das Stück Schokolade wieder mehr, dass sonst immer hastig hinuntergeschlungen wurde oder man merkt „He, ohne Rauchen gehts doch auch! Es war nur eine schlechte Angewohnheit, ich brauch das gar nicht“.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass man sich realistische Ziele setzt, die zwar schon Überwindung kosten, die aber durchhaltbar sind.
Wie heißt es so schön – wo ein Wille, da ein Weg!
In der Anfangsphase ist es oft ein bisschen schwierig, aber nach und nach wird es dann immer leichter seinen Vorsätzen treu zu bleiben. Und wenn man es geschafft hat, ist man umso stolzer auf sich selbst!

Falls also wer den Vorsatz hat, mehr Gemüse zu essen, findet er hoffentlich Gefallen an nachfolgendem Rezept:

Zutaten für 3-4 Personen:Gemüsecurry_Zutaten
2-3 Karotten
1 Zucchini
125 g Zuckerschoten
1/2 Brokkoli
1 roter Paprika
2 Zehen Knoblauch
1 Zwiebel
1/2 Tasse Sojasprossen
1 Dose Kokosmilch
2 TL gelbe Currypaste
1 EL Currypulver
1 TL Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Die Karotten stifteln, die Zucchini vierteln und in Scheiben schneiden und die Zuckerschoten schräg halbieren. Den Brokkoli in kleine Röschen teilen und den Paprika würfeln. Nun den Zwiebel und die Knoblauchzehen fein hacken und in etwas (Sesam)Öl anschwitzen.
Das restliche Gemüse zugeben und alles leicht anbraten. Nun die Currypaste und die Gewürze unterrühren und mit der Kokosmilch aufgießen. Alles bei mittlerer Hitze ca. 20 min köcheln lassen bis das Gemüse schön bissfest ist. Als Beilage eignet sich Naan Brot oder Reis besonders gut.
Tipp: Das Rezept ist sehr individuell – einfach mal mit anderen Gemüsesorten probieren, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Eignet sich auch gut zur Resteverwertung von Gemüse.

Gemüsecurry_Naan Brot

Advertisements

8 Gedanken zu “Buntes Gemüsecurry

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s