Zapfenanzünder

Wenn es draußen wieder düster und kalt wird, gibt es nichts Schöneres als es sich daheim vorm eingeheizten Kamin bequem zu machen und ins Feuer zu schauen.

Zapfeanzünder_2

Benötigtes Material:
Kiefernzapfen
Wachsreste
Docht
Tassen in der Größe der Zapfen
Speiseöl

Anleitung:
Fette die Tassen gut mit dem Speiseöl aus, die Zapfen sollen eng in die Tassen passen. Die Wachsreste in einem alten Topf oder einer ausgewaschenen Konservendose im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Umwickle die Zapfen mit dem Docht – ein bis zwei Umrundungen sind ausreichend. Nun gieße das geschmolzene Wachs in die eingeölten Tassen, so dass noch etwas Docht übersteht und stelle die vorbereiteten Zapfen hinein. So, jetzt noch festwerden lassen und anschließend vorsichtig herauslösen. Und schon sind die selbstgemachten Feueranzünder fertig zum Verschenken. Wer möchte kann die Anzünder z.B. auch noch in Papiermuffinförmchen setzen.

Bitte beachte: durch die ätherischen Öle in den Zapfen entsteht eine sehr große Hitze beim Anzünden, daher bitte nur im Freien (Feuerschale) oder nach Absprache mit dem Hafner des Vertrauens im Kamin verwenden.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zapfenanzünder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s